Accion en Familia 2020 – Familien – und Multiplikatorenprojekt

//Accion en Familia 2020 – Familien – und Multiplikatorenprojekt
Accion en Familia 2020 – Familien – und Multiplikatorenprojekt 2018-02-08T00:06:34+00:00

Project Description

„Acción en Familia 2020 – Familien – und Multiplikatorenprojekt “ es el nuevo proyecto que lleva a cabo la Confederación de Asociaciones Españolas de Padres de Familia, en colaboración de AEF- Academia Española de Formación, desde el 01.10.2017 y que está financiado por el Ministerio Federal de Familia, Mayores, Mujeres y Jóvenes (Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend).

Alemania es uno de los destinos favoritos para jóvenes y familias hispanohablantes que emigran como consecuencia de la crisis económica en sus países, para desarrollar su vida laboral, formativa y mejorar su estabilidad y seguridad de cara al futuro.

Debido a esta nueva realidad migratoria de los últimos años, las Asociaciones de Padres, Misiones Católicas y otras Instituciones españolas en Alemania reciben cada vez más peticiones de ayuda de hispanohablantes, debido a su cercanía lingüística y cultural.

„Acción En Familia 2020“ es la respuesta de la Confederación a este nuevo fenómeno. Con su experiencia de casi 50 años en la organización de las familias españolas en Alemania, la Confederación desarrolla este proyecto de multiplicadores, con el objetivo de informar y formar a estas nuevas familias y facilitar de esta manera la integración de la comunidad hispanohablante en Alemania, adaptándose a las necesidades de los nuevos tiempos.

¿QUÉ PRETENDEMOS CONSEGUIR?

  • Estudiar la nueva realidad migratoria con el objetivo de conocer con mayor exactitud las nuevas demandas, necesidades y problemas de las nuevas familias migrantes hispanohablantes
  • Orientar, informar y formar a estas familias, especialmente en materias relacionadas con las prestaciones familiares relevantes para las familias inmigrantes en Alemania.
  • Incentivar la colaboración entre Asociaciones e Instituciones hispanohablantes formando multiplicadores en diferentes comunidades locales.
  • Fomentar la autoorganización de las familias hispanohablantes.

Los coordinadores a cargo del proyecto „Acción en Familia 2020“ son Enriqueta Nazario y Carlos Sierra. Para cualquier pregunta o más información sobre del mismo pueden ponerse en contacto con ellos a través de las cuentas de E-Mail,

enriqueta.nazario@confederacion.de y carlos.sierra@confederacion.de.

“Acción en Familia 2020” ist das neue Familien- und Multiplikatorenprojekt, das der Bund der Spanischen Elternvereine in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (Confederación) am 1.10.2017 initiiert hat. Das innovative Konzept wurde in Kooperation mit der Spanischen Weiterbildungsakademie e.V. (AEF) in Bonn entwickelt und wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert.

Für junge Menschen und Familien aus spanischsprachigen Ländern gehört Deutschland zu den favorisierten Zielen, wenn sie aufgrund von ökonomischen oder politischen Krisen eine Emigration planen. In der neuen Heimat möchten sich die Emigranten beruflich weiterentwickeln und mehr Stabilität und Sicherheit als in ihrem Herkunftsland erfahren, um optimistisch in die Zukunft blicken zu können.

Die Immigration nach Deutschland führt dazu, dass die spanischen Elternvereine, katholischen Missionen und andere spanischen Institutionen hierzulande immer mehr Anfragen von spanischsprachigen Migranten erhalten. Sie werden aufgrund der sprachlichen und kulturellen Gemeinsamkeiten um Unterstützung gebeten.

Mit „Acción en Familia 2020“ antwortet die Confederación auf diese Entwicklung und setzt sich mit den Bedürfnissen der Familien auseinander. Der Bund wird die neu Zugewanderten informieren, aufklären und unterstützen und im nächsten Schritt diese selbst zu Multiplikatoren ausbilden, um somit möglichst vielen Menschen die Integration in Deutschland zu erleichtern. In das neue Projekt lässt die Confederación ihren großen Erfahrungsschatz einfließen: Seit fast 50 Jahren engagiert sie sich im Bereich der Familienpolitik, Mehrsprachigkeit sowie der gesellschaftlichen Teilhabe von spanischsprachigen Migranten in Deutschland.

Unsere Schritte und Ziele:

– Analyse der aktuellen Lebenslage der spanischsprachigen Migranten, um die neuen Herausforderungen, konkreten Bedürfnisse, Probleme und Handlungsfelder zu identifizieren.
– Beratung, Orientierung und Ausbildung der zugewanderten Familien, insbesondere zum Thema Familienleistungen.
– Anstoß zur Zusammenarbeit der verschiedenen spanischsprachigen Vereine und Verbände untereinander durch Ausbildung von Multiplikatoren auf lokaler Ebene.
– Unterstützung der spanischsprachigen Familien bei der Selbstorganisation.

Das Projekt „Acción en Familia 2020“ wird geleitet von Enriqueta Nazario und Carlos Sierra. Für Fragen oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an sie:
enriqueta.nazario@confederacion.de und carlos.sierra@confederacion.de

Carlos Sierra
Carlos Sierra
Projektleiter „Accion en Familia 2020 – Familien – und – Multiplikatorenprojekt“
carlos.sierra@confederacion.de
Enriqueta Nazario
Enriqueta Nazario
Projektleiterin „Accion en Familia 2020 – Familien – und – Multiplikatorenprojekt“
enriqueta.nazario@confederacion.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen