Nuevo sitio web para familias/Neues Familienportal gestartet

/, Allgemein/Nuevo sitio web para familias/Neues Familienportal gestartet

Nuevo sitio web para familias/Neues Familienportal gestartet

Nuevo sitio web para familias

A principios de julio, el Ministerio Federal de Familia, Tercera Edad, Mujeres y Jóvenes (BMFSFJ) ha activado el nuevo “Portal de la Familia” https://familienportal.de , en virtud del cual todas las prestaciones familiares están disponibles  visitando un solo sitio web. Todas las informaciones importantes y servicios de asesoramiento acerca del tema de la familia se presentan de forma clara y fácil de entender.

El nuevo portal dirigido a familias no sólo brinda información precisa sobre todos los beneficios familiares del estado, como por ejemplo la prestación para los padres, los suplementos financieros para niños o de anticipos de la ayuda por niño, sino que también proporciona información importante sobre otros servicios, tales como fomentos de la formación profesional, subsidios de desempleo o asistencia social.

En una etapa posterior, las prestaciones familiares pueden solicitarse directamente a través de este portal, de modo que se eviten largas esperas en las oficinas y centros de asesoramiento.

Ya están disponibles en línea la herramienta de información sobre las prestaciones familiares (https://www.infotool-familie.de/), la calculadora de subsidio para los padres, o  la verificación del cheque de suplemento infantil así como las formularios de solicitud de prestaciones.

 

Neues Familienportal gestartet

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat Anfang Juli das neue „Familienportal“ (https://familienportal.de/) freigeschaltet, unter dem alle familienpolitischen Leistungen unter einer zentralen Webadresse  abrufbar sind. alle wichtigen Informationen und Beratungsangebote rund um das Thema Familie sind übersichtlich und gut verständlich dargestellt.

Das neue Familienportal informiert nicht nur zielgenau über sämtliche staatliche Familienleistungen wie z.B. Elterngeld, Kinderzuschlag oder Unterhaltsvorschuss, sondern liefert auch wichtige Hinweise zu weiteren Leistungen wie Ausbildungsförderung, Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe.

In einem weiteren Schritt sollen Familienleistungen über dieses Portal direkt zu beantragen sein, so dass sich lange Wartezeiten bei den Ämtern und Beratungsstellen vermeiden lassen.

Schon jetzt sind das Infotool zu Familienleistungen (https://www.infotool-familie.de/) der Elterngeldrechner, oder der Kinderzuschlagscheck sowie Formulare zur Beantragung von Leistungen direkt online abrufbar.

 

Original Beitrag vom BMFSFJ/ Artículo original del Ministerio de Familia alemán:

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/presse/pressemitteilungen/neues-familienportal-startet/127054

04.07.2018 Pressemitteilung

Neues Familienportal startet

Alle familienpolitischen Leistungen unter einem digitalen Dach 

Morgen (Donnerstag) um 12 Uhr startet das neue zentrale Familienportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ): Ob Elterngeld, Kinderzuschlag oder Unterhaltsvorschuss – unter der Webadresse www.familienportal.de finden Familien erstmals unter einem digitalen Dach alle wichtigen Informationen und Beratungsangebote rund um das Thema Familie.

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey: „Übersichtlich, gut verständlich und leicht zu bedienen: Nur ein paar Klicks – und schon ist geklärt, wie lange ich Elterngeld bekomme oder wer mich zum Beispiel in Sachen Unterhaltsvorschuss beraten kann. Ob es um staatliche Leistungen geht, um Antragsverfahren oder gesetzliche Regelungen – alles ist gut erklärt und einfach zu finden: Das neue Familienportal versorgt Familien mit allem, was sie wissen müssen.“

Das neue Familienportal informiert nicht nur zielgenau über sämtliche staatliche Familienleistungen, sondern liefert auch wichtige Hinweise zu weiteren Leistungen wie Ausbildungsförderung, Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe.

Das Portal orientiert sich an den unterschiedlichen Lebenslagen von Familien und ist so aufgebaut, dass Nutzerinnen und Nutzer die gewünschte Information mit nur wenigen Klicks finden. Gleiches gilt für die Suche nach Angeboten vor Ort: Durch Eingabe ihrer Postleitzahl finden Familien die Ämter und Beratungsstellen in ihrer Nähe, bei denen sie Leistungen beantragen können oder weitere Unterstützungsangebote bekommen.

Franziska Giffey: „Mit dem Startschuss für das Familienportal schaffen wir eine digitale Anlaufstelle für alle Familien in Deutschland. Das ist aber nur ein erster Schritt. Wir wollen den Weg der Digitalisierung konsequent weitergehen und in Zukunft Familienleistungen selbst digitalisieren. Dann werden Familien über das Portal nicht nur alle Informationen bekommen, die sie brauchen, sondern ihre Familienleistungen auch direkt beantragen können. Ich bin stolz, dass wir bei diesem Thema Vorreiter innerhalb der Regierung sind.“

Schon jetzt sind die beliebten Online-Services des Bundesfamilienministeriums wie der Elterngeldrechner, das Infotool Familienleistungen oder der Kinderzuschlagscheck sowie Formulare zur Beantragung von Leistungen direkt über das Familienportal abrufbar.

 

2018-08-22T13:21:15+00:00 22 August 2018|Aktuelles, Allgemein|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen