Die Migrantenorganisationen in Deutschland spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Integration von neu zugewanderten Bürger/innen. Der Bund der spanischen Elternvereine in der BRD e.V. möchte diese Vernetzung durch die Zusammenarbeit mit anderen Migrantenorganisationen weiter vorantreiben und intensivieren.

“Arbeitnehmerfreizügigkeit und faire Arbeits- und Lebensbedingungen sind für Unionsbürgerinnen und Unionsbürger zentrale Grundrechte! – Überall in der Europäischen Union.”, so Staatsministerin Annette Widmann-Mauz. Wir wollen uns mit diesem Thema eingehend beschäftigen und laden Sie hiermit zu unserem Seminar ein, das sich an Migranten aus der EU und Freiwillige aus den Mitgliedsverbänden richtet. Es findet vom 3. bis 5. Mai 2019 in Remagen (Rheinland-Pfalz) in Zusammenarbeit mit der Gleichbehandlungsstelle EU-Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des Bundesinnenministeriums und der bei der spanischen Botschaft in Berlin angesiedelten Außenstelle des Ministeriums für Arbeit, Migration und soziale statt.

Die Referenten, alle ausgewiesene Fachleute auf ihrem Gebiet, verfügen über fundiertes Wissen und langjährige Erfahrung zu den im Seminar behandelten Themen.

Die Confederación trägt die Kosten für Unterkunft und Verpflegung während des Seminars. Darüber hinaus werden allen Teilnehmern Reisekosten bis zu einem Höchstbetrag von 50 Euro pro Person erstattet, wenn sie das wirtschaftlichste Verkehrsmittel (z.B. Sparpreis der DB o.ä.) nutzen, möglichst auch als Gruppenreisen, sofern möglich. Daher muss die Reise rechtzeitig im Voraus organisiert werden.

Die Anmeldefrist endet am 26. April 2019. Die Teilnehmerzahl ist auf 45 Personen begrenzt.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

inmaculada.diaz@confederacion.de

rebeca.vazquez@confederacion.de