E

Am 16. August 2020 veranstaltete das lokale Projekt “Sag mir, ich höre dir zu… Gemeinsam erreichen wir mehr” den 3. virtuellen Workshop: “Zusammen aufwachsen: Schulanfang” für spanischsprachige Eltern mit Kindern, die in Sachsen eingeschult werden. Der Workshop ist Teil der Aktivitäten des Bundesprojektes AMitE – Arbeit mit Eltern, das von der Confederación  geleitet und vom Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge – BAMF gefördert wird.

Der Workshop wurde online mit der Zoom-Plattform abgehalten und bot mehr als 20 Familien aus verschiedenen Städten Sachsens die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme, u.a. aus Dresden, Riesa, Frankenber, Hainichen, Boma, Leipzig und Adorf.

 

Dieser Workshop “Schulanfang”, ergibt sich als Notwendigkeit, um dem Informationsbedarf der Eltern, in Bezug auf ein Thema, das sie nicht kannten und das dennoch von großer Bedeutung ist, nachzukommen, um die Integration ihrer Kinder in dieser grundlegenden Phase ihres Lebens zu erreichen: Das kulturelle Erbe Deutschlands und besonders der Region Sachsen in Bezug auf den Schulanfang kennen zu lernen.

Während des Workshops haben wir das große Interesse wahrgenommen, das Eltern aus spanischsprachigen Familien an einer sozialen und kulturellen Integration in Deutschland haben. Natürlich fühlen sie sich verunsichert, vor allem was die Sprache betrifft. Sie brachten auch ihren Optimismus über die Herausforderungen zum Ausdruck, denen sie in diesem Integrationsprozess gegenüberstehen.

Die Aktivitäten luden zu einem fließenden Dialog zwischen den Eltern ein, die ihre persönlichen Erfahrungen einbrachten und boten uns die Möglichkeit, die Unterschiede zwischen der hispanischen Kultur und den Traditionen, die von den Eltern zum Ausdruck gebracht wurden und den deutschen Traditionen in Bezug auf den Beginn der Grundschule zu klären. Wir haben auch über die Rolle der Eltern in dieser Phase nachgedacht, z.B. darüber, wie wichtig es ist, die Rechte und Pflichten als Eltern im schulischen Umfeld zu kennen.

In der Auswertung des Workshops brachten die Teilnehmer ihre Wertschätzung für die erhaltenen Informationen und die von den Organisatoren der Veranstaltung gegebene Beratung zum Ausdruck.

 

Roxana Margonari, Lourdes Estigarribia und Silvia Martoni

Team Leipzig